Passauer Land – Thermalwasser und Freiluftspaß

.

In den Heilbädern im Passauer Land können Erholungssuchende durchatmen und ihre Gesundheit stärken. Foto: djd/Tourismus Passauer Land/Europatherme Bad Füssing/Andi Meyer

Heilkräftiges Thermalmineralwasser spielt die Hauptrolle in der Gesundheitsregion Passauer Land. Foto: djd/Tourismus Passauer Land/Europatherme
Bad Füssing

Amberg (djd|wro) - Wellness- oder Gesundheitsurlaub erfreut sich in Deutschland wachsender Beliebtheit. Laut Verbrauchs- und Medien-
analyse (VuMA) haben 2020 rund 5,56 Millionen Bundesbürger einen kürzeren oder längeren Aufenthalt dem Wohlbefinden von Körper und Geist gewidmet. Das sind fast zwei Millionen mehr als im Jahr 2017.
Wer den wohltuenden Dreiklang aus viel intakter Natur, natürlichen Heilquellen und innovativen Gesundheitsangeboten sucht, wird bei-
spielsweise im Passauer Land fündig. In der mit dem staatlichen Qualitätssiegel „Gesundheitsregion Bayern“ ausgezeichneten Gegend befinden sich die Heilbäder Bad Füssing und Bad Griesbach. Ihre heil-
kräftigen Thermalquellen sorgen gerade in der kalten Jahreszeit für eine Extraportion Wärme und Wohlbefinden. Sie können einen Beitrag dazu leisten, dass chronische Schmerzen, aber auch Stresssymptome gelin-
dert werden.

Vom Saunahof in den Winterwald

In den Thermenorten des Dreiländerecks Niederbayern-Böhmen-Oberöster-
reich erwartet Gäste eine Symbiose aus Wellness, Prävention und Gesundheit. In Bad Füssing etwa speist heilkräftiges Thermalwasser mit einem besonders hohen Gehalt an Sulfid-Schwefel drei große Bade-, Wohlfühl- und Therapie-
zentren. Insgesamt rund 10.000 Quadratmeter Wasserfläche verteilen sich hier auf die „Therme Eins mit Saunahof“, die „Europa Therme“ und die „Johannesbad Thermenwelt“. Letztere gehört mit ihrem Thermal-Wellenbad, der Salzwasser-Felsenlagune und dem über 100 Meter langen Strömungskanal sowie fünf Sau-
nen, acht Bewegungs- und fünf Schwefelgasbädern zu den größten Thermen Europas. Unter www.passauer-land.de gibt es alle Informationen zur Region sowie viele Frischluft-Tipps. Outdoorsportler finden einen aktiven Ausgleich
zum Thermenspaß unter anderem bei Schneeschuhwanderungen in der tief verschneiten Natur oder auf anspruchsvollen Loipen ohne Massenbetrieb.

Wellness, Prävention und Gesundheit: Die Thermen von Bad Füssing und Bad Griesbach bieten mehr als nur gesundes Baden. Foto: djd/Tourismus Passauer Land/Europatherme Bad Füssing

Wie ein Tag am Meer

Auch die 16 Innen- und Außenbecken der Wohlfühl-Therme in Bad Griesbach sind gefüllt mit heilkräftigem Thermalmineral-
wasser aus vulkanischen Tiefen. Mit einem der höchsten Fluoridgehalte in Europa wirkt sich das Wasser positiv auf den gesamten Bewegungsapparat aus, regt die Durchblutung und den Zellstoffwechsel an und unterstützt die Muskelentspan-
nung. Schwimm- oder Luftsprudelbecken, Wasserfallanlagen und Strömungskreisel sorgen für Abwechslung beim gesunden Baden. Tief durchatmen und ihr Immunsystem stärken können Besucher auch in den drei unterschiedlich heißen Saunen oder der Totes-Meer-Salzgrotte. Der 45-minütige Aufenthalt in der mit einer besonders heilsamen Mischung aus Natrium, Kalium-
chlorid und Magnesium angereicherten Luft wirkt wie ein Tag am Meer: stimmungsaufhellend und wohltuend für die Atemwege.

Kur- & GästeService Bad Füssing

Im AeroSalzum der Europa Therme Bad Füssing und in der Totes-Meer-Salzgrotte der Wohlfühl-Therme Bad Griesbach atmet man gesunde Meeresluft. Foto: djd/Tourismus Passauer Land/Kur- & GästeService Bad Füssing

Die zahlreichen Saunen in den Thermen helfen beim Entspannen und beim Stärken des Immunsystems. Foto: djd/Tourismus Passauer Land/Kur- & GästeService Bad Füssing

Freiluftspaß in Niederbayern

Die niederbayerische Landschaft rund um Bad Füssing und Bad Griesbach lädt zum Aktivsein an der frischen Luft ein. Foto: djd/Tourismus Passauer Land/Kur- & GästeService Bad Füssing/J. Schlegel

Schneeschuhwandern im Passauer Land ist ein gesunder Frischluftausgleich zum Thermenspaß. Foto: djd/Tourismus Passauer Land/E. Bottler


Surdtipp

Rabobank Deutschland

Trend Eigenanbau: Selbst gezogenes Obst und Gemüse stehen hoch im Kurs

Weiterlesen